„Tour de Schule“ 2013:

Radfahren – aber sicher!

Die Fahrradtage der Tour de Ländle machen Schüler sattelfest

 

Rauf aufs Rad und ab die Post! Für viele Kinder ist ihr kleiner Drahtesel ein wichtiges Transportmittel, um von A nach B zu kommen. Auch für den Schulweg steht das Fahrrad hoch im Kurs – leider passieren laut der Unfallkasse Baden-Württemberg die Hälfte aller Schulwegunfälle mit dem Rad. Ein guter Grund für die UKBW, sich für Verkehrsprävention an Schulen stark zu machen und die Tour de Schule in diesem Jahr erstmals als Partner zu unterstützen. Wie bereits 2012 veranstalten das Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS) und die actio vitalis GmbH die Aktionstage zur Bewegungs- und Radverkehrsförderung für Schülerinnen und Schüler wieder im Vorfeld der Tour de Ländle. Vom 29. April bis 18. Juli besucht die „Tour de Schule“ 13 Schulen entlang der offiziellen Tour-de-Ländle-Strecke vom Odenwald bis hin zum Bodensee.

 

 

 

 

 

Das Fahrradtraining findet während der regulären Unterrichtszeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt und soll den jungen Radlern spielerisch Verkehrssicherheit und motorische Geschicklichkeit vermitteln.

 

Am 21. Juni machte die Tour de Schule in Pfullendorf Station.

 

Statt Deutsch, Mathe und Sport standen beim Fahrrad-Aktionstag ganz andere Dinge auf dem Stundenplan:

 

 

Die Kinder lernten im Sitzen und im Stehen zu fahren, das Gleichgewicht zu halten, Slalom zu fahren und Hindernissen geschickt auszuweichen.

 

 

 

 

Alles Fertigkeiten, die man braucht, um sein Rad gut zu beherrschen und gleichzeitig die Umgebung im Blick zu haben.

 

Doch auch das Fahrrad selbst wurde unter die Lupe genommen: Wie heißen die verschiedenen Teile eines Zweirads? Wie pumpt man einen Reifen richtig auf, funktionieren die Bremsen und wie hoch muss der Sattel sein? Bei einem Fahrradquiz durften die Kinder zeigen, was sie alles drauf haben.

 

Die einzelnen Stationen wurden von engagierten Vätern und Müttern betreut, und  auch die Volksbank Pfullendorf ließ es sich nicht nehmen, diese besondere Aktion zu unterstützen.

 

Alle Teilnehmer der Tour de Schule bekamen als Erinnerung an diesen besonderen Schultag rund ums Rad eine Urkunde.

 

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Eltern–Helferteam !

Frau Bezikofer, Frau Nesensohn, Frau Hanner
Frau Bezikofer, Frau Nesensohn, Frau Hanner
Frau Münz, Frau Hoffmann, Frau Peter, Herr Schiebel
Frau Münz, Frau Hoffmann, Frau Peter, Herr Schiebel

Montessori-Grundschule

Linzgau

 

Oberdorfstraße 9

 

88630 Pfullendorf

 

Tel.: 07552 8166

Aktuelles

04.05.2018