Nikolaustag in der Schule

 

 

Jedes Jahr bekommen wir pünktlich zum Namenstag des Bischoffs Nikolaus Besuch von zwei besonderen Herren.

Der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht ließen es sich auch diesmal nicht nehmen, bei den Schulkindern nach dem Rechten zu sehen.

Sankt Nikolaus erklärte, dass er draußen vom Wald käme und eigentlich kaum Zeit habe, weil Weihnachten nahe. Trotzdem fragte er, soviel Zeit musste sein,  ernst : "Sind's gute Kind? Sind's böse Kind?"

 

In seinem goldenen Buch schlug er nach, wie es mit dem Verhalten der Kinder aussah. Es gab viel Lob, aber auch ein bisschen was  zu bemängeln ...

In der Mensa könnte man sich ruhiger verhalten und auch das leidige Thema Garderobe sei noch nicht vom Tisch...

Die Kinder versprachen wie jedes Jahr Besserung, zückten brav ihre Instrumente und versuchten den Nikolaus mit Liedvorträgen zu entschädigen.

 

 

 

Sankt Nikolaus und Knecht Ruprecht waren sehr zufrieden mit dem , was sie gehört hatten.

Jedes Kind durfte zu ihnen kommen und in den Gabensack greifen.

Außerdem  gab es einen Brotmann für jeden.

Im Anschluss an die klasseninternen Feiern wurden die Besucher von allen Schulkindern lautstark und fröhlich mit dem traditionellen Nikolauslied verabschiedet.

Ob Sankt Nikolaus und Knecht Ruprecht nächstes Jahr wieder zu uns kommen?

 

Montessori-Grundschule

Linzgau

 

Oberdorfstraße 9

 

88630 Pfullendorf

 

Tel.: 07552 8166

Aktuelles

Laternenumzug am

15.11.2018

Start 17.30 Uhr

vor der Schloßgartenhalle

07.11.2018