Narri Narro

 

Am traditionellen Schulmorgen am Schmotzigen Dunschdig drängten sich schon lange vor Unterrichtsbeginn ausgelassene kleine Narren im Hausgang. Gespannt warteten sie auf ihre Schulkameraden und die Lehrer. Als was werden die heute wohl kommen?

 

 

Da sah man Waldhexen, Räuber, Gestalten aus Star Wars, Prinzessinnen, Esel und viele andere Verkleidungen. Die Kinder hatten einen Riesenspaß an der Maskerade.

 

 

 

 

Das Schulteam erschien in diesem Jahr passend zu den Umbauarbeiten im Haus als Bautrupp.

 

 

Nach der kleinen klasseninternen Feier folgte  schon bald die Würstchenausgabe. Frau Kriner und Frau Steinmann gingen geduldig auf die verschiedenen Spezialwünsche ein: ein halbes Würstchen, viel Senf, wenig Senf, Ketchup, nur ein Brötchen ohne Würstchen usw.

 

 

 

Frisch gestärkt begab sich die Narrenschar in den Hausgang, um dort bei Fasnetsmusik wild herumhopsend die Narren zu erwarten.

Die kamen auch schon recht bald.

 

 

Die Musiker bauten sich gleich im Eingangsbereich auf, während sich der Rest der Riedvindele, Schneller und Narren im Treppenhaus drängte.

 

 

Wie immer wurden die Kinder von den Narren zum Kinderball, zum Narrenbaumsetzen und zum Hemdglonkerumzug eingeladen.

Nach einem letzten Musikstück hieß es : NARRI, NARRO und ab in die Fasnetsferien!

Montessori-Grundschule

Linzgau

 

Oberdorfstraße 9

 

88630 Pfullendorf

 

Tel.: 07552 8166

Aktuelles

18.06.2018