Bundesjugenspiele

Leichtathletik

Montag, 10. Juli: Heute wollten wir eigentlich unsere Bundesjugendspiele durchführen. Die ganze Nacht hatte es geregnet, und auch am Morgen nieselte es noch leicht. Die Wetter-Apps meldeten jede eine andere Prognose....hm... Schaaaade!

Kaum hatten wir den ersten Helfern abtelefoniert, klarte der Himmel auf.

Eigentlich doch ideales Wetter- und vor allem nicht zu heiß!

Also riefen wir alle wieder an, und kurz darauf fanden sich auch Schüler, Eltern und Lehrerinnen auf dem Sportgelände ein. Die Kinder waren erleichtert: Jetzt konnte es endlich doch noch los gehen!

 

 

 

Zuerst hieß es: "Aufwärmen!"

Frau Rieger schickte die Sportler auf einen Rundlauf um die Halle. Darauf folgten einige Aufwärmübungen, die wegen eines kurzen Regenschauers einfach in die Halle verlegt wurden.

Dann konnte endlich der eigentliche Wettkampf beginnen. Die Sportler traten in vier Disziplinen an: Sprint, Weitsprung, Wurf und Langstreckenlauf. In die Wertung kamen aber nur die drei besten Ergebnisse.

Die Klassen waren in Riegen eingeteilt, die selbständig von Station zu Station mar-schierten. Das funktionierte schon prima...

 

 

 

Und außer den sportlichen Attraktionen gab es bei uns auch jede Menge anderes Schönes zu bestaunen...

Bundesjugendspiele sind schon toll: draußen sein, mit Freunden Spaß haben, Pferde streicheln.... Die könnten ruhig öffters sein....

Wir bedanken uns bei all den hilfsbereiten, je nach Wetterprognosen flexiblen, engagierten und netten Müttern, die uns die Organisation mal wieder wunderbar erleichtert haben! (...und in der Pause haben sie obendrein auch noch Arbeiten in der Schülerbücherei erledigt!!!! DANKE!!!)

Montessori-Grundschule

Linzgau

 

Oberdorfstraße 9

 

88630 Pfullendorf

 

Tel.: 07552 8166

Aktuelles

04.05.2018