St.Martin, St.Martin, St.Martin ritt durch

Schnee und Wind...und durch Aach-Linz

Der oben stehenden Einladung waren viele der Schul-und Kinderhauskinder gefolgt.

Mit Einbruch der Dämmerung versammelte sich die Laternengängerschar vor dem Schulgelände. Der Umzug startete mit einem gemeinsamen Laternenlied. In diesem Jahr wurden wir sogar von Blechbläsern begleitet -

Da machte das Singen gleich viel mehr Spaß


Nach einem kurzen Fußmarsch wurde die Gruppe schon von den Musikanten erwartet.  "Durch die Straßen auf und nieder" schallte den Kindern entgegen. Sie sangen das Lied gerne mit und trugen stolz ihre Laternen durch die Straßen des Dorfes.



Eine weitere Neuerung war, dass unsere größeren Schüler die Geschichte von Sankt Martin selbst vorlesen durften.

Sankt Martin(Patrick Obert) und der Bettler (Frau Benz) spielten die Szene zum vorgetragenen Text.


Zum Schluss sang man das traditionelle Martinslied.


 

Nach dem Martinsspiel wurden die Kinder mit Zopfbrot und Punsch bewirtet.

Auch die Erwachsenen verweilten noch ein bisschen auf dem Martinsplatz. Auf dem parallel stattfindenden Bauernmarkt versorgten sie sich mit Speis und Trank und unterhielten sich noch ein Weilchen.

 

Herzlichen Dank an alle Eltern, die so spontan und unkompliziert geholfen haben , an unsere Helfer vom Reiterhof Weh, an die Bäckerei Matt und an Herrn Weishaupt, der uns mit seinen Bläsern musikalisch begleitet hat.

Montessori-Grundschule

Linzgau

 

Oberdorfstraße 9

 

88630 Pfullendorf

 

Tel.: 07552 8166

Aktuelles

Musical-Aufführung

Vier-Farben-Land

18.07.2018