Eine Woche im Wunderland

 

Schon vor Beginn der Sommerferien und der Urlaubszeit wurde Pfullendorfer Schülern die Möglichkeit geboten, sich auf eine zauberhafte Reise zu begeben.

 

Initiiert von der Kinder- und Jugendkunstschule Pfullendorf e.V. machten sich Schüler von fünf Pfullendorfer Schulen auf den Weg in Alices Wunderland.

 

Ohne Scheu, voller Unternehmungslust und Neugier stellten sich auch unsere Zweitklässler den Erlebnissen und Begegnungen, die sie dort erwarteten.

 

Und sie wurden reich belohnt!

 

 

Da war es auch gar kein allzu großes Opfer, dass die Kinder eine Stunde früher kommen mussten. Schließlich wollte man den ersten Schulbus nach Pfullendorf erwischen.

 

Vor Ort startete man täglich mit einem "warm up". Das konnte ein gemeinsames Lied, ein Spruch oder sonst eine kleine Aktion sein.

 

Danach begaben sich die jungen Künstler voller Tatendrang an ihre Stationen.

An den riesigen Sandbergen legten Elena, Kai, Julian, Simon, Kevin  und Henrik gemeinsam mit Till Schilling Wege an, huben Höhlen  aus und gruben Tunnels.

Zahlreiche Pflanzen, Figuren, welche die Kinder mitgebracht hatten, Wasserbecken und gar ein Krater, aus dem echtes Feuer loderte, sorgten für besondere Effekte.

Mitunter wurde man beim Auf- oder Abstieg des Wunderberges durch sonderbare Tiergeräusche direkt aus dem Inneren desselben erschreckt.

 

Im hinteren Bereich des Stadtgartens machten es sich Künstler gemütlich, die einen prächtigen Bildteppich gestalteten.

Die Organisatorinnen Helen Schwarz und Angelika Fleig hatten für einen riesigen Fundus an besonderen Stoffen , Garnen und anderen Texti-

lien gesorgt,  in dem man nur so schwelgen konnte.

Kein Wunder, dass sich Sarah und Eliane immer nur sehr ungern von ihrer Arbeit trennten, wenn sie zum Aufbruch aufgefordert wurden.

Jannik hatte sich für das Stelzenlaufen entschieden. Irmgard Kraul vom Circus Faustino war immer an seiner Seite und begleitete  seine Fortschritte. Es war verblüffend zu beobachten, mit welcher Unbekümmertheit er auf seinen ersten Stelzen losmarschierte. Jeden Tag wurden die Stelzen ein bisschen höher.

Am Präsentationstag stelzte er stolz bei der großen Parade mit.

 

 

Nora, Samira und ein paar ältere Mädchen  genossen die musikalischen Erlebnisse, die ihnen Dorle Ferber ermöglichte.

Mal hörte man sie unter dem  Baum singen, klatschen oder stampfen. Dann sah man sie wieder beim Schattentheater, wo sie das Geschehen auf ihren Instrumenten illustierten. Oder sie gesellten sich zu Thobela Ndywili-Kuhlmann und ihren Schülern, die sich über gesangliche Verstärkung bei ihren afrikanischen Liedern freute.

Manchmal besuchten sie auch singender- und klatschenderweise die anderen Kunststationen.

 

 

 

Mit großer Begeisterung wurden an der Kunststation von Michael Kussl Alice - Figuren gestaltet. Unermüd- lich kümmerte sich ihr Betreuer darum , dass  die Vorstellungen der Kinder genau umgesetzt wurden.

Mariella, Lena, Sophie, Lara und Annika schufen Grinsekatzen, Alices oder Herzköniginnen in allen Variationen.

Die Mädchen waren mit solch einem Eifer bei der Sache, dass sie selbst am Präsentationsnachmittag am liebsten weitergearbeitet hätten.

Am letzten Projekttag wurde morgens noch fleißig gewerkelt.

 

In der Mittagspause picknickten und spielten unsere Zweitklässler unter den alten Bäumen des Stadtgartens.

 

Als dann die große Präsentation begann und eine lebendige und bunte Parade von prächtigen Gestalten die Besucher durch den fantastisch veränderten Stadtgarten führte, folgten unsere Kinder voller Stolz.

 

Es war ein sehr gelungenes  Fest, bei dem jeder Teilnehmer sich als Teil eines schönen , wundersamen Ganzen fühlte - vielleicht tatsächlich als Gast der verrückten Teegesellschaft des Hutmachers?

aus der örtlichen Presse:

Schwäbische Zeitung Pfullendorf_ Märchen
Adobe Acrobat Dokument 525.2 KB
Druckansicht_ Pfullendorf_ 200 Schüler b
Adobe Acrobat Dokument 753.0 KB
Druckansicht_ Pfullendorf_ Stadtgarten w
Adobe Acrobat Dokument 792.0 KB

Montessori-Grundschule

Linzgau

 

Oberdorfstraße 9

 

88630 Pfullendorf

 

Tel.: 07552 8166

Aktuelles

Musical-Aufführung

Vier-Farben-Land

18.07.2018